handypix/ September 11, 2018/ Uncategorized

Raclette Grill: Die Fakten

Das Raclette-Gitter ist in der Regel ein runder, ovaler oder quadratischer Rahmen, auf dem eine Heizspule montiert ist. Mehrere Töpfe können gleichzeitig unter ihnen platziert werden. Diese werden einzeln gesetzt und mit Raclettekäse überbacken. Über der Heizwendel befindet sich ein Stein- oder Metalldeckel, der die Wärme auf dem Gerät speichert.

Kauf eines Raclettegrills: Stein oder Metallplatte?

Natursteinplatte

Der Vorteil einer Natursteinplatte liegt auf der Hand: Sie kann auch zum Kochen von Teigstücken, wie z.B. Mini-Pizzen, verwendet werden. Darüber hinaus sorgt die Steinplatte dafür, dass die Temperatur gleichmäßig verteilt und vor allem gehalten wird. Bei Metallplatten können jedoch einige Bereiche kalt bleiben, auch wenn die Wärme vollständig aufgenommen wird. Grund. Die Heizspirale ist in der Regel ein Wärmetauscher: Die Heizwendel ist im Allgemeinen rund unter der Platte und bedeckt nicht die gesamte Fläche.

Metallplatten

Aber auch das geschlitzte Raclette-Gitter hat seine Vorteile, besonders für ungeduldige Menschen. Die Metallplatten erwärmen sich viel schneller. Bedeutet. Wir können schneller essen: Wir können schneller essen. Natürlich können die Steinplatten auch früher im Ofen erwärmt werden. Der Transport des Ofens zum Tisch kann jedoch vor allem bei Kleinkindern zu Problemen führen. Denn die Arbeitsplatten sind extrem heiß und die Abkühlung dauert auch nach Gebrauch relativ lange.

Billig oder teuer?

Für knapp 20 Euro können Sie einen Raclettegrill zu einem reduzierten Preis kaufen. Diese Modelle sind jedoch in der Regel sehr einfach ausgestattet. Teurere Geräte bieten oft zusätzliche Funktionen und sind von höchster Qualität. Aber nicht nur der Preis sollte entscheidend sein. Mit dieser Checkliste wissen Sie, was Sie wissen müssen.

Raclette-Gitter: Checkliste

-Tragen Sie eine Antihaftbeschichtung auf die Pfannen und den Grill auf, die die Reinigung nach dem Kochen erleichtert.
-Ein einstellbarer Thermostat dient zur Einstellung der Temperatur.
-Nur Töpfe und Pfannen sollten mit dem Reinigungssystem erwärmt werden. Wärmeisolierte Griffe schützen vor Verbrennungen.
-Hohe Leistung bedeutet überlegene Leistung. Größere Modelle mit acht Trays haben idealerweise 1.500 Watt Leistung. Für kleinere Modelle (vier Töpfe) ist eine Leistung von ca. 800 Watt ausreichend.
-Entscheiden Sie sich, was Sie wollen: Reicht es bei einem normalen Gummigrill oder Gerät aus, dass Sie andere Funktionen wie z.B. einen heißen Stein wünschen?
-Spachtel aus Holz oder Kunststoff: Holzspatel sind schwieriger zu reinigen, verursachen aber weniger Schäden an den Töpfen und Pfannen als Kunststoffmodelle.
-Keine Lust abzuwaschen? Achten Sie daher darauf, dass die verschiedenen Elemente des Spachtels für die Spülmaschine geeignet sind.

Quelle: raclettegrill.org