handypix/ Februar 25, 2020/ Uncategorized

Einmal musste man sich beim Wiegen einfach auf eine vertraute Körperfettwaage stellen.

Jetzt ist alles High-Tech geworden, mit Waagen und anderen Geräten, die man zu Hause benutzen kann, um das Körperfett und den Stoffwechsel zu messen – sogar die Menge an viszeralem Fett, die man hat.Körperfettwaagen im Test finden sie hier: https://www.koerperfettwaagetest.net/

Es handelt sich um eine Art von Fett, das um die Organe im Bauchraum herum gelagert wird und als gefährlicher gilt als das unter der Haut (subkutanes Fett) gespeicherte Fett, wobei hohe Werte mit einem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten und Krebs in Verbindung gebracht werden.

Ein Handheld-Gerät, das wie eine Computerspielkonsole aussieht). Greifen Sie die Griffe und halten Sie den Monitor vor sich; er misst dann Ihren Körperfettanteil, den BMI (Body-Mass-Index) – geben Sie dazu Ihre Körpergröße ein – und Ihre Grundumsatzrate.

Dabei wird ein System namens bioelektrische Impedanz verwendet, das Ihren Prozentsatz an Körperfett berechnet, indem ein schmerzfreier elektrischer Strom durch den Körper geleitet wird.

Fett verursacht einen größeren elektrischen Widerstand und verlangsamt so die Geschwindigkeit, mit der der Strom fließt, während Muskeln, Knochen und Blut einen hohen Wassergehalt haben, so dass der elektrische Strom leicht und schnell durch sie hindurchfließt.

 

Studien haben gezeigt, dass die bioelektrische Impedanz den Körperfettgehalt effektiv messen kann, aber die Messwerte sind nicht immer konsistent, da der Wassergehalt des Körpers variiert – selbst nach einem Bad oder einer Dusche.Fettwaage

Sobald der Körperfettanteil ermittelt ist, berechnet das Gerät Ihren Ruhestoffwechsel (kein Gehen, kein Sport usw.).

Da die Muskeln aktiv sind und mehr Energie (Kalorien) benötigen als das Fett, gilt: Je mehr Muskeln, desto höher ist die Stoffwechselrate und desto mehr Kalorien werden Sie verbrennen. Dies ist ein nützliches Maß für den Leistungsvergleich, da es mit zunehmendem Fettverlust steigen sollte.

Die in klinischen Studien verwendeten bioelektrischen Körperfettwaage werden jedoch viel leistungsfähiger sein als diese, die weniger (nur zwei) und kleinere Sensoren haben und daher wahrscheinlich nicht so genau sein werden.