Das Thema Webdesign-Tipps ist sehr wichtig, wenn Sie mit Ihrer Homepage im Internet-Dschungel erfolgreich sein wollen.
Viele Unternehmen verbringen viel Zeit mit CI- und Webdesign-Themen am Anfang ihrer Website und diskutieren auch über moderne Visitenkarten, Briefbögen und vieles mehr.

Kein Zweifel: Ein durchdachtes Markenimage und ein ansprechendes Webdesign sind äußerst bedeutsam und müssen natürlich wesentliche Werbebotschaften einheitlich nach außen transportieren.

Viele Websites wurden folglich teuer und mit großen Aufwand und mit vielen Designelementen entworfen, ziehen aber keine potentiellen Kunden an!

Wir raten unseren Geschäftskunden und Webprogrammierern, Werbe-Websites mit vielen Webdesign-Tipps zu entwerfen und zu erstellen: mit einem einfachen, aber attraktiven Theme beziehungsweise Design und der richtigen Vertriebsstruktur!
Warum haben einige scheinbar hässliche oder diskrete Seiten so viel Erfolg?

Es gibt viele Websites im World Wide Web, die sehr erfolgreich, sehr leicht bei Google zu finden sind und potenzielle Kunden anzulocken. Gleichzeitig ist ihr Design dennoch recht schlicht, mit wenigen Elementen und eher minimalistisch.

Was zeichnet diese Seiten heute aus, was macht sie so erfolgreich? Die Inhalte sind stets aktuell, d. h. regelmäßig aktualisiert, klar strukturiert, leicht lesbar und sorgfältig aufbereitet.


Nr. 1 der Webdesign-Tipps:

Webdesign ist ohne Frage wichtig, Funktionalität jedoch ist noch um einiges wichtiger.

Einige Studien konzentrieren sich mittlerweile auf den Erfolg von Websites und untersuchen sorgfältig die Rolle des Designs. Diese Studien zeigen, dass gutes Design für den Erfolg einer Website wichtig ist! Dies ist jedoch nicht der wichtigste Erfolgsfaktor.

Mindestens ebenso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger, auf Ihrer Website sind die folgenden grundlegenden Tipps für Webdesign:

  • den Inhalt und die Vollständigkeit des Themas,
    Klarheit und Struktur,
    schnelle und verständliche sowie einfache Lesbarkeit
    und eine leicht zu bedienende Suchfunktion.

Nr. 2 in Webdesign-Tipps:

Welche Rolle spielt die Psychologie im Webdesign?

Natürlich basiert das Webdesign auch auf psychologischen Aspekten. Vor allem der Einsatz von Farben hat einen großen Einflus auf unser Gehirn und unser Empfinden.

Dabei spielt jedoch zusätzlich ein ganz anderer psychologischer Aspekt auf Ihrer Website eine entscheidende Rolle:

Je besser das Design Ihrer Website und je stärker das visuelle Erscheinungsbild Ihrer Website, desto mehr Besucher werden sich an Werbung und Ihr eigenes professionelles Marketing erinnern. Das Fazit: Für Besucher ist Ihre Website paradoxerweise ausreichend!

So werden Seiten mit verhältnismäßig minimalistischem Design glaubwürdiger und vom Besucher als ehrlicher empfunden. Besucher schätzen die Tatsache, dass die Informationen, die sie suchen und wünschen, ohne störende Ablenkung dargestellt und schnell gefunden werden können.